Wirtschaft

Abriss und Neubau

Neue Lidl Filiale in der Straße des Friedens entsteht in Öko-Bauweise

Erschienen am 28.05.2021

Vor allem Pendler und Anwohner, welche den Supermarkt in der Straße des Friedens für ihren Einkauf nutzten, haben es bereits mitbekommen. Baumaschinen rückten bereits im April auf dem Gelände an und machten den Markt dem Erdboden gleich. Jedoch streicht der Konzern keineswegs seine Filialen zusammen, sondern plant an gleicher Stelle einen zukunftsfähigen Neubau auf über 1.200 Quadratmetern Verkaufsfläche. „Lidl entwickelt sein gesamtes Filialportfolio kontinuierlich qualitativ und quantitativ weiter. Auch in Gera will man den Kunden eine moderne Einkaufsstätte mit attraktiven Einkaufsbedingungen bieten", erklärt Jane Eckart, die verantwortliche Immobilienleiterin der Lidl-Regionalgesellschaft in Gera.


Dabei setzt man auf eine ökologische Bauweise bei welcher man unter anderem auf Holz, Naturdämmstoffe und regenerative Strom- und Heizsysteme setzt. „Wir werden in der neuen Filiale ein innovatives Technikkonzept umsetzen, auf fossile Brennstoffe verzichten, Wärmerückgewinnungsanlagen zum Einsatz bringen und eine energieeffiziente LED-Beleuchtung im gesamten Gebäude installieren. Wir verwenden natürliche Baustoffe im Bereich der Konstruktion und als Ergänzung setzen wir auf Photovoltaik. An der neuen Filiale entstehen 109 Parkplätze.


Auf dem Parkplatz wird darüber hinaus eine Elektroladesäule für E-Autos installiert, die den Kunden während der Öffnungszeiten kostenlos zur Verfügung steht", fügt Eckart hinzu. Die neue Filiale wird über ein modernes Erscheinungsbild mit einem Pultdach, attraktiver Alucobond-Verkleidung und einer großen Glasfront verfügen, wodurch viel Tageslicht in die Filiale fällt. Die Neueröffnung ist für November 2021 geplant.

 

Lars Werner

 

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 13-2021
vom 25. Juni

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 12-2021
vom 11. Juni