Kultur

Dresdner Boulevardtheater zu Gast

Die frivole Kömödie „Herr Pastor, Ihre Kutte rutscht!“ gastiert am 24. März im Geraer Kultur- und Kongresszentrum. Foto: Robert Jentzsch

Erschienen am 16.12.2022

Gera (NG). Das Dresdner Boulevardtheater ist endlich mit seiner Erfolgsproduktion „Herr Pastor, ihre Kutte rutscht!" unterwegs. In Sachsen war diese reizvoll frivole Komödie von Clemens Wolkmann wochenlang ausverkauft – jetzt gibt es einige wenige Termine in anderen Städten. Im Geraer Kultur- und Kongresszentrum gastiert das Boulevardtheater am 24. März um 20 Uhr. 

Zur Handlung: Die abgelegene Gemeinde Schnöden-Glockenthal bei Bimmelhausen hat nur noch 17 Einwohner. Ein Mekka für gescheiterte Existenzen. Das kann so nicht weitergehen! Die Kirchenväter entsenden den jungen, aufstrebenden Pastor Gotthilf Klingelsack, um der von Gott verlassenen Gemeinde frisches, religiöses Leben einzuhauchen. 

Die Landesregierung schickt eine junge und attraktive Bürgermeisterin, welche dem morbiden Nest zu neuem Aufschwung verhelfen soll. Ja, selbst ein neuer Landarzt, Dr. Josef Ayer-Stok, will sich ansiedeln. Eigentlich steht der dörflichen Renaissance nun nichts mehr im Wege. Doch in der Kirche scheint es zu spuken und eine Hellseherin vernimmt einen unkeuschen Fluch über Schnöden-Glockenthal. Ist es da ein Segen, dass die Archäologin Liliane Leutheuser-Schnarrenthal ausgerechnet dort ihren Urlaub verbringen will ...? Freuen Sie sich auf den frivolen Nachfolger von „Herr Doktor, die Kanüle klemmt!". Ein Spaß, der aufgrund seiner Freizügigkeit nur dem erwachsenen Publikum zuzumuten ist. 

Jugendliche unter 18 Jahren erhalten Zutritt nur in Begleitung ihrer Eltern. Jugendliche unter 16 Jahren erhalten keinen Zutritt. Karten gibt an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.CineEvent.de. Die Morgenpost, die Dresdner Neuesten Nachrichten und selbst die Lausitzer Rundschau geizten nicht mit positiven Kritiken.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 02-2023
vom 25. Januar

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 01-2023
vom 13. Januar