Wirtschaft

Expansion der HORSCH GmbH

Unternehmen plant eine Werkserweiterung

Erschienen am 09.07.2021

Die HORSCH Maschinen GmbH plant an ihrem Standort in Ronneburg eine Werkserweiterung, um zusätzliche Fertigungskapazitäten zu gewinnen. Der Baubeginn startet noch in diesem Jahr. In mehreren Bauabschnitten entstehen ab Juli 2021 eine neue Montagehalle, eine Logistikhalle und ein neues Bürogebäude. Die geplanten Investitionen am Standort belaufen sich auf ca. 15 Millionen Euro. Das Unternehmen erwartet mit dem Ausbau der Kapazitäten eine Verdopplung seines jetzigen Umsatzes am Standort. Mit der beabsichtigten Fertigstellung im März/April 2022 sucht das Unternehmen neue Mitarbeiter für die neu geschaffenen Stellen, vor allem in den Bereichen Montage und Logistik. Zusätzlich zu den neuen Hallen und Büros entsteht eine neue Cafeteria, sowie ein darin enthaltener Erholungsbereich, der für alle Mitarbeiter zugänglich ist.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 15-2021
vom 23. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 14-2021
vom 09. Juli