Gesellschaft

Darf ich rein?

Stadt Gera und Sparkasse Gera-Greiz stellen Darfichrein.de kostenlos zur Verfügung

Erschienen am 21.05.2021

Händler, Gastronomen, Veranstalter, Vereine, Dienstleister u.v.m. können digitale Kontaktnachverfolgung ab sofort nutzen
Die Stadt Gera bietet Händlern, Gastronomen, Kulturschaffenden, Vereinen, Veranstaltern und Unternehmen in der Stadt Unterstützung bei der Erfüllung der Corona-Auflagen an. 

Unter anderem müssen Händler, die mit Termin öffnen dürfen und Gastronomen, die – bei anhaltend niedriger Inzidenz – ab 24. Mai die Gäste im Außenbereich bewirten dürfen, die Kontakte ihrer Gäste und Besucher registrieren. Um Zeit und Papier zu sparen, stellt die Stadt Gera, mit Unterstützung der Sparkasse Gera-Greiz allen Interessenten die Nutzung von darfichrein.de – eine Anwendung zur digitalen Kontaktnachverfolgung - kostenlos zur Verfügung.

Darfichrein.de ist eine auf Datensicherheit und Nutzerfreundlichkeit ausgerichtete Anwendung, die folgendermaßen funktioniert: Ein Betrieb erstellt sich auf darfichrein.de in wenigen Sekunden ein eigenes Konto. Dabei fallen für die Geraer Betriebe keine Kosten an. Diese können sich direkt anmelden und die Anwendung sofort kostenfrei nutzen. Nach erfolgter Registrierung haben die Betriebe Zugang zu ihrem Administrations-Bereich. Dort können sie einen oder mehrere QR-Codes für ihren Betrieb erstellen, Anpassungen vornehmen und unter anderem ein Logo einpflegen.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 13-2021
vom 25. Juni

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 12-2021
vom 11. Juni