Gesellschaft

„Die bunten Vögel der Reformation“

Publikation über streitbare historische Biografien

Erschienen am 16.09.2021

In seiner zweiten Publikation wendet sich Pfarrer Michael Kleim aus Gera kirchengeschichtlichen Außenseitern zu. Dabei verknüpft der Autor historische Würdigung mit Bezügen zu aktuellen Fragen. Mit dem Buch „Die bunten Vögel der Reformation" wird in Zeitalter eingetaucht, welches unruhig, voller Bewegung, zuweilen chaotisch verlief. Eine außergewöhnliche Predigtreihe stellt Menschen vor, die in diesen bewegten Tagen als Individualisten, Provokateure oder originelle Denker auftraten. Es sind Persönlichkeiten, die zu Unrecht eher unbekannt geblieben sind. Es sind interessante, zum Teil widerspruchsvolle Biografien. An ihren Idealen gescheiterte Streiter werden ebenso in den Blick genommen wie großartige Gottessucher, deren Ideen wir erst in den heutigen Tagen so richtig zu schätzen wissen. Aus dem Inhalt: Johann Tetzel - Ein gescheiterter Entertainer des Mittelalters Thomas Müntzer - Mit fünf Ostmark gegen Luther Jan van Leiden und das Täuferreich - Drei eiserne Körbe voll Leid und Leidenschaft Menno Simons - Das Salz in der Suppe Michael Servet - Justizmord im Namen der Reformation Sebastian Castellio - Das Lied der Freiheit Kaspar Schwenckfeld - Besiegter oder heimlicher Sieger? Willem von Oranje - Ein Schweiger, der die Welt bewegte „Bunte Vögel der Reformation -Predigten zu Außenseitern der Kirchengeschichte", Michael Kleim Fromm Verlag, 16,90 Euro, ISBN-13: 978-613-8-37524-1

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 22-2021
vom 29. Oktober

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 21-2021
vom 15. Oktober