Gesellschaft

Online-Seminar

Am 15. April findet im TMBZ Gera das Online-Seminar „Die (des)informierte Gesellschaft" in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr statt.

Erschienen am 07.04.2021

In dem Online-Seminar „Die (des)informierte Gesellschaft" dreht sich alles um die Verbreitung von falschen oder irreführenden Informationen in digitalen Medien. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über gesellschaftlich relevante Problemstellungen der Einordnung von Desinformationen. Dabei werden Aspekte der Abgrenzung von Meinungsäußerungen, Tatsachenbehauptungen und Propaganda in den Blick genommen.

„Nur wer weiß, wie Meinung, Stimmungsmache und Desinformation funktionieren, wird kompetent gesellschaftliche Debatten verfolgen und mitgestalten können", sagt Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM). Deshalb vermittelt die TLM in dem Online-Seminar anschaulich, was genau eine Information, eine Aussage oder eine Behauptung zur Desinformation macht und mit welcher Intention sie in Umlauf gebracht wird. Zudem wird besprochen, wie frei und vielfältig Meinung sein darf und ab wann sie in den Verdacht der Desinformation gerät.

Das Seminar wird von Angelika Heyen, Bereichsleiterin Programm, Medienforschung und Jugendmedienschutz in der TLM, durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es im Internetangebot der TLM.

Eine Anmeldung ist bis zum 13. April 2021 unter medienbildungszentrum-gera@tlm.de möglich. Angemeldete Interessenten erhalten dann den entsprechenden Zugangslink.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 08-2021
vom 16. April

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 07-2021
vom 02. April