In eigener Sache

Die Verteilung als Herausforderung von Neues Gera

Erschienen am 13.01.2023

Liebe Leser und liebe Freunde der Wochenzeitung Neues Gera,

in der Vergangenheit haben Sie uns mangelhafte Verteilung angezeigt und gleichzeitig gebeten, dies zu ändern.
Leider ist uns im vergangenen Jahr keine Besserung möglich gewesen, die Verteilung als Beilage im Allgemeinen Anzeiger war alternativlos. Eigene Recherchen und Beschwerden - wie die von Ihnen - lieferten zuweilen ein sehr unbefriedigendes Bild. Außerdem war nachteilig, in einem Anzeigenblatt zwischen den verschiedensten Werbeprospekten zu liegen.
Der Vertrag mit der Mediengruppe aus Erfurt wurde nicht verlängert. Ursache ist zweifelsfrei der mediale Angriff auf unsere Zeitung durch den mdr in den Monaten Januar und Februar 2022.
Die ortsansässige Verteilfirma verfolgt nach deren Aussagen eigene Ziele.
Die Deutsche Post ist kurzfristig vor Weihnachten wieder abgesprungen, weil die Kapazitäten für weitere Verteilaufträge im Gebiet Gera nicht ausreichen würden.

Unser Ausweg: Wir müssen auf Punktverteilung setzen und suchen deshalb Firmen, Geschäfte und Privatpersonen, bei denen wir unsere Zeitung aller 14 Tagen zum Mitnehmen auslegen können. Die bisher vereinbarten Auslegestellen finden Sie hier.
Wir bedanken uns bei allen, die uns spontan so helfen. Es wird nicht perfekt sein, Aufstellboxen sind bestellt, die Verteilung ist zu optimieren - es wird gelingen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute für 2023, Gesundheit und Durchhaltevermögen.
Letzteres brauchen wir jetzt auch dringend in unserem kleinen Verlag, damit diese Zeitung weiterhin in Gera erscheinen kann. Helfen Sie uns dabei!
Wenn Sie eine Möglichkeit sehen, uns bei der Verteilung zu unterstützen oder uns Auslagepunkte benennen können, wären wir Ihnen sehr dankbar.
Wie andere kleine und konzernunabhängige Verlage sind wir auf die Unterstützung der Leser angewiesen. Ob als Leserbrief, als Spende oder als Anzeigenschaltung - ohne Willensbekundung und ohne Engagement lassen sich Meinungs- und Pressefreiheit nicht verteidigen.
Um ganz sicher zu gehen, Neues Gera aller zwei Wochen zuverlässig zu erhalten, erteilen Sie uns einfach einen Abo-Auftrag für die Zusendung per Post.
Den Bestellschein bekommen Sie hier.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Harald Frank, Verleger

 

 

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 02-2023
vom 25. Januar

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 01-2023
vom 13. Januar