Wirtschaft

ixxact Präzisionsmechanik mit Jubiläum

Geraer Unternehmen ist seit 30 Jahren im Gewerbepark Keplerstraße ansässig. Prokuristin Daniela Schrader, Firmengründer Bernd Schrader und Geschäftsführer Marc Schrader lenken die Geschicke der ixxact Präzisionsmechanik GmbH in Gera. Foto: Erik Wagler

Erschienen am 06.09.2022

Von Jens Lohse 

Gera (NG). Ihr 30-jähriges Jubiläum feierte im Mai die ixxact Präzisionsmechanik GmbH im Geraer Gewerbepark in der Keplerstraße. 1992 gründeten Bernd Schrader und zwei nicht mehr dem Unternehmen angehörende weitere Gesellschafter aus der mechanischen Fertigungsabteilung des VEB Carl Zeiss Jena am Standort Gera die Firma SMK Präzisionsmechanik GmbH. 2018 erfolgte dann die Umbenennung, nachdem die Schrader-Kinder Marc als Geschäftsführer und Daniela als Prokuristin mit eingestiegen waren. Der neue Anstrich in Sachen Außendarstellung tat dem Betrieb gut. Etwa 40 Mitarbeiter einschließlich der drei Auszubildenden sind derzeit für die ixxact Präzisionsmechanik GmbH tätig. Die Verwaltung ist in den letzten Jahren schlanker geworden. „Einige Mitarbeiter würden wir gern noch in der Produktion einstellen. Aber die sind gerade schwer zu finden", verrät Daniela Schrader. Zwei Azubis beenden im Januar ihre Lehre. Der dritte hat gerade erst mit der Ausbildung begonnen. „Vor 20 Jahren haben die Lehrlinge noch Schlange gestanden. Manchmal hat man da noch ein vierwöchiges unbezahltes Praktikum gemacht, um sich für eine Lehrstelle zu empfehlen. Aber die Zeiten haben sich geändert", so die Prokuristin, die bei den aktuellen Azubis aber ein gutes Gefühl hat. Die ixxact Präzisionsmechanik GmbH stellt mechanische Einzelteile und Baugruppen im Hochgenauigkeitsbereich her. Auftraggeber sind Unternehmen der optischen und Raumfahrt-Industrie, der Medizin- und Labortechnik sowie des Maschinenbaus vornehmlich aus Deutschland. „Meist handelt es sich um Stückzahlen zwischen zehn und einhundert Bauteilen. Deshalb rüsten wir oft um, was bedeutet, dass unsere Mitarbeiter sehr gut ausgebildet sein müssen. Sie denken mit, programmieren selbst", weiß Daniela Schrader. Die Logistik spielt für die ixxact Präzisionsmechanik GmbH keine allzu große Rolle. Regionale Partner werden selbst beliefert. Zu den anderen werden die Produkte über Paketdienste oder Speditionen ausgeliefert. „Trotzdem könnte der Gewerbepark etwas einladender aussehen. Gerade die Straßen könnten einmal eine Erneuerung vertragen", sagt die Tochter des Firmengründers. Viele der Angestellten kommen aus Lusan und sind deshalb morgens entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem E-Roller unterwegs auf Arbeit. Steve Geißenhöner hat schon seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker im Unternehmen absolviert, für das er seit 15 Jahren tätig ist. Er arbeitet im Drei-Schicht-System und kommt mit dem E-Bike in den Betrieb. „Ich arbeite gern hier. Die Nähe zum Wohnort ist sehr angenehm", meinte der 31-Jährige. Vier Mitarbeiter sind bereits seit der Gründung 1992 dabei, einige der ixxact Präzisionsmechanik GmbH auch als Rentner treu geblieben. Die Fluktuation unter den Beschäftigten ist niedrig, die Hierarchien flach. „Bei uns muss man nicht erst einen Antrag für einen Verbesserungsvorschlag schreiben. Bei uns wird so etwas auf direktem Weg abgeklärt", so Daniela Schrader, die als Quereinsteigerin aus Greifswald zum Unternehmen ihres Vaters zurückfand und sich später die Verantwortung mit ihrem Bruder Marc teilte. Die Aussichten der ixxact Präzisionsmechanik GmbH sind gut. Kurzarbeit ist nicht in Sicht, auch wenn die Einkaufspreise in fast allen Bereichen spürbar gestiegen sind. „Bis jetzt haben wir immer noch bekommen, was wir brauchten", sagt Daniela Schrader. Allerdings bringen die rasant gestiegenen Energiepreisen angesichts des nahenden Winter einige Unwägbarkeiten mit sich. „Zwar produzieren wir unser Warmwasser über die Abwärme zweier großer Kompressoren im Keller selbst. Aber weil die Stadtwerke Gera ihre Fernwärme mit Gas erzeugen, sind auch unsere Kosten dafür in gewisser Weise von den Gaspreisen abhängig", verrät sie. Trotzdem scheint die ixxact Präzisionsmechanik GmbH für die nächsten 30 Jahre gerüstet.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 19-2022
vom 23. September

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 20-2022
vom 23. September