Kultur

OB begrüßt den Goldenen Spatzen

Größtes Festival für deutschsprachige Kindermedien vom 6. bis 12. Juni in Gera

Erschienen am 06.06.2021

 

Am 6. Juni wurde das 29. Deutsche Kindermedien- Festival „Goldener Spatz" im Geraer Kultur- und Kongresszentrum feierlich eröffnet. Für die Eröffnungsveranstaltung wurde pandemiebedingt nur ein begrenztes Publikum vor Ort zugelassen und wurde deshalb zusätzlich per Livestream übertragen. Eingeladen war auch Oberbürgermeister Julian Vonarb. Er freue sich auf die Festivalstimmung in der Stadt und wünscht den Teilnehmenden über ein erfolgreiches Festival hinaus in Gera viele schöne Eindrücke von der Stadt. Seit 1979 gibt es das Festival und hat seinen Ursprung in Gera. „Der ‚Goldene Spatz' ist wie ein Ehrenbürger für uns und darauf sind wir stolz", so Oberbürgermeister Julian Vonarb.


Der Goldene Spatz ist das größte Festival seiner Art in Deutschland und findet in diesem Jahr vom 6. bis 12. Juni hauptsächlich online und damit deutschlandweit sichtbar statt. Neben den Filmbeiträgen gibt es ein vielfältiges digitales Mitmach-Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien sowie eine Reihe von Fachveranstaltungen und Diskussionen. Insgesamt 33 Film- und Fernsehbeiträge nehmen im Wettbewerb in den fünf Kategorien Langfilm, Kurzfilm, Serie/Reihe Live-Action, Information/Dokumentation/Dokumentarfilm und Unterhaltung um den „Goldenen Spatzen" teil. Die Bewertung erfolgt über eine 33-köpfige Kinderjury mit 9- bis 13-Jährigen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland. Darüber hinaus vergibt eine Digitaljury im Wettbewerb „digital" einen weiteren „Goldenen Spatzen" an eine von zehn Nominierungen. Die Jury des MDR-Rundfunkrates zeichnet zudem das beste Drehbuch aus.

Das Festival „Goldener Spatz" ermöglicht medienpädagogischen Austausch und stellt Weichen für die Zukunft der Kindermedien. Veranstalter und Träger ist die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz, in der MDR, ZDF, RTL, die Thüringer Landesmedienanstalt, die Mitteldeutsche Medienförderung, die Landeshauptstadt Erfurt sowie die Stadt Gera zusammenarbeiten.

 

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 15-2021
vom 23. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 14-2021
vom 09. Juli