Kultur

„Wir feiern 115 plus 1”

Künstler Sven Schmidt überreicht Ölpastell an Schulleiterin Doreen Amberg

Erschienen am 01.04.2021

Die Freude ist ihr anzusehen. Doreen Amberg, Schulleiterin der Ostschule Gera – Europaschule hält ein Ölpastell in die Höhe. Gemalt von Sven Schmidt zeigt es den Glockenturm in der Karl-Liebknecht-Straße 56. Seit Juli 2019 laufen die Sanierungs- und Umbauarbeiten an der Schule, die 2022 abgeschlossen sein sollen. „Jetzt haben wir etwas, was uns an unsere wirkliche Schule erinnert und was wir dann beim Umzug mitnehmen können. Dort wird das Ölpastell für alle sichtbar einen würdigen Platz finden. Wir alle können es kaum erwarten, von unserer bald ‚neuen Schule' Besitz zu ergreifen. Immer wieder bringen Schüler Bilder mit, die vom Fortgang der Sanierungs- und Umbauarbeiten künden", erzählt Doreen Amberg. 

Seit 2010 betreut die Kunstzone Gera e.V. die Banner Gestaltung am Saller Carré. „2016 konnte Gera zahlreiche Geburtstage und Jubiläen feiern: Otto Dix, Nicolaus de Smit, Tonhalle, Maschinenfabrik Jahr... Auch 110 Jahre Ostschule stand auf dem Programm. All das wurde damals von uns Künstlern auf den Bannern dargestellt", so Sven Schmidt. In diesem Zusammenhang entstand auch das Ölpastell der Ostschule. 

Das Ölpastell bildet gewissermaßen einen Anfang, einen kleinen Leuchtturm. Sven Schmidt hat es sich zum Ziel gesetzt, mit seinem künstlerischen Engagement den Schülern zur Seite zu stehen, auf ihrem Weg sich ihrer neuen „Ostschule" zu nähern und sie bereits jetzt mit Leben zu füllen. So sollen neben Zeichnungen und Malereien auch Modelle entstehen, die zeigen, was sie unter „ihrer Schule" verstehen. „Wir wollen alle diese Ideen sammeln und so viel wie möglich dann im neu gestalteten Schulgebäude für alle sichtbar unterbringen", so der Künstler. „Auf diesem Weg wollen wir unsere Schüler mitnehmen. Sie sollen sich mit ihrer Schule identifizieren, dass Gefühl haben, hier bin ich gern. Wir wollen so auch Demokratie erlebbar machen", erklärt Doreen Amberg. Dazu zählt auch, dass die Schüler die Entscheidung darüber treffen, wo die Ölpastellzeichnung in der Ostschule Gera - Europaschule ihren Platz finden wird. 

Das 115-jährige Schuljubiläum der 1906 eröffneten Schule ist für 2022 terminiert. „Eigentlich hätte es in diesem Jahr sein sollen. Nun werden wir unser 115-jähriges Schuljubiläum 2022 feiern, gemeinsam mit der Übergabe unserer „neuen Ostschule", freut sich die Schulleiterin schon jetzt darauf. Getreu dem Grundsatz der Schule aus dem Jahr 2017: Alle feiern 110 Jahre, wir feiern 111 Jahre wird das 115jährige Jubiläum als 115 plus 1 nach dem Wiedereinzug im kommenden Jahr gefeiert.

 

Reinhard Schulze

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 08-2021
vom 16. April

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 07-2021
vom 02. April