Sport

5.000 Euro für Förderung der Talente

RSV Blau-Weiß Gera e.V. erhält „Das Grüne Band” – Förderung von Commerzbank und DOSB

Erschienen am 14.05.2021

Zum vierten Mal halten die Inline-Speed-Skater „Das Grüne Band" für herausragende Talenteförderung in den Händen. Das soll was heißen. Und das tut es auch. „Die erneute Auszeichnung, der bedeutendste Nachwuchsleistungssportpreis in Deutschland, spricht für eine kontinuierliche und nachhaltige Nachwuchsarbeit", betonte Torsten Schmidt, Marktbereichsleiter der Commerzbank Gera, der Pokal und Scheck in Höhe von 5.000 Euro vor Ort überreichte. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund fördert das Kreditinstitut seit 1986 den Leistungssport. 

Der RSV Blau-Weiß Gera ist eine echte Talentschmiede: 124 Kinder und Jugendliche inlineskaten derzeit bei dem Thüringer Verein. 45 ehrenamtliche Trainer begleiten die Aktiven auf ihrem Weg in die Landes- und Bundesspitze. Oft ist das seit der Gründung des Rollschnelllaufvereins 1991 bereits gelungen. Auch in der jüngeren Vergangenheit sorgten Geraer Sportler stets für starke Platzierungen: Ron Pucklitzsch, Angelina Otto, Jan Martin Mende und Josie Hofmann haben nicht nur national, sondern auch international in den vergangenen Jahren Plaketten jeder Farbe gesammelt. 

Und nun sind bereits die nächsten Talente am Start. Neben Lennart Geinitz trainieren auch Mariem Oussaifi und Josephine Otto im jüngsten Leistungskader der Altersgruppe U11. Erst seit wenigen Tagen dürfen die jungen Nachwuchssportler wieder auf die Bahn. „Das vergangene Jahr war langweilig, ich hatte gehofft, dass es bald wieder losgehen kann. Wir konnten nur wenig trainieren. Gemeinsam mit meiner Freundin Josephine bin ich Fahrrad gefahren, haben Workouts gemacht und waren einmal die Woche mit Inlinern unterwegs", erzählt die zehnjährige Mariem Oussaifi. 

Seit sechs Jahren trainiert sie beim Rollschnelllaufverein. Nahm bereits an mehreren kleinen Wettkämpfen und 2020 an der Norddeutschen Meisterschaft teil. Hier holte sie sich die Goldmedaille. „Wir freuen uns wirklich sehr über die Auszeichnung. Nicht nur die finanzielle Unterstützung können wir gut gebrauchen. Das ‚Grüne Band' stellt auch eine großartige Wertschätzung für alle dar, die uns meist ehrenamtlich unterstützen und sich mit großem Einsatz für den Verein engagieren", dankte Trainer Jan Wolf. Die Förderprämie von 5.000 Euro wird direkt in die Nachwuchsarbeit fließen und unter anderem für neue Trainingsgeräte für das Athletiktraining verwendet werden. Corona-bedingt konnte die Preisverleihung nur im kleinen Rahmen und zeitlich verzögert stattfinden. 

Der RSV gehört zu den Preisträgern aus dem vergangenen Jahr. Die Sieger 2021 sollen im Herbst gekürt werden.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 13-2021
vom 25. Juni

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 12-2021
vom 11. Juni