Aktuelles,Politik

US-Generalkonsul in Gera

Stadt Gera / Generalkonsul Ken Toko im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern am „American Day“ Foto: Stadt Gera

Erschienen am 25.03.2022

Gera (NG). Am 7. und 8. März fand der „American Day" statt, ein Programm der Botschaft und Konsulate der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland. Die Geraer Stadt- und Regionalbibliothek lud in diesem Rahmen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11 bis 13 Klasse vom „Rutheneum seit 1608" und der Klassenstufen 12 bis 13 der Staatlichen Berufsbildenden Schule Wirtschaft/Verwaltung Dr. Eduard Amthor zu einer Englischstunde der besonderen Art ein. Oberbürgermeister Julian Vonarb und der Leiter der Bibliothek, Rainer Schmidt, begrüßten den Generalkonsul Ken Toko und die Konsulin Lachlyn Soper sowie Norbert Geißler und Steffi Koop aus dem Vorstand der Partnergesellschaft Gera Fort-Wayne. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautete „Transatlantische Beziehungen und Austauschmöglichkeiten". Beide Konsule stellten in ihrer Muttersprache ihr Heimatland vor und diskutierten mit den über 170 interessierten Schülerinnen und Schülern unter anderem über die bilaterale Verbindung zwischen Deutschland und Amerika, über deren soziales Miteinander sowie das tägliche Leben in den Vereinigten Staaten von Amerika. Darüber hinaus gaben sie Informationen zu möglichen Austauschprogrammen, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten und beantworteten viele Fragen zur amerikanischen Kultur und Politik. Gera war die erste Stadt Thüringens, in der mit Unterstützung des Konsulates der „American Day" durchgeführt wurde.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 10-2022
vom 20. Mai

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 9-2022
vom 06. Mai