Kultur

Nosferatu mit live Musik vom Kyiv Symphony Orchestra

21. Oktober 2023
Beginn: 19:30 Uhr

Lokalität: Kultur- und Kongresszentrum ,
Anschrift: Schloßstraße 1, 07545 Gera
TICKETS

Mit dem Kultfilm „Nosferatu“ zeigt das Kulturamt im Kultur- und Kongresszentrum Gera am 21. Oktober 2023 um 19:30 Uhr seinen zweiten Stummfilmklassiker dieses Jahr. Musikalisch wird der Film wieder live begleite durch das Kyiv Symphony Orchestra, unter der Leitung von Luigi Gaggero. Der Film „Nosferatu“ von 1921 ist Friedrich Wilhelm Murnaus erste Adaption von Bram Stokers „Dracula“ und eine Ikone des Horrorgenres. Der Film gehört zu den künstlerisch wertvollsten deutschen Filmproduktionen aller Zeiten. Die schaurige und ergreifende Filmmusik sowie die sensationelle Darstellung Max Schrecks sorgen zusammen mit der poetischen Bildsprache und den Naturaufnahmen für ein geradezu mystisches Filmerlebnis. Der Film erzählt die Geschichte des Grafen Orlok (Nosferatu), eines Vampirs aus den Karpaten, der in Liebe zur schönen Ellen entbrennt und Schrecken über ihre Heimatstadt Wisborg bringt. Der Film erzielt seine Wirkung nicht aus der Inszenierung physischer Gewalt oder einer künstlichen Studioatmosphäre. Das Grauen ergibt sich aus dem Kontrast zwischen der Starrheit des Vampires Nosferatu und dem Ungestüm des jugendlichen Helden Hutter, aus der Gegensätzlichkeit des kargen, trostlosen Karpatenschlosses und der Biedermeieratmosphäre der Stadt Wisborg. Erleben Sie ein Konzert beeindruckend synchron zum Film und dessen Mystik. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich in der Gera Information, dem Pressehaus der OTZ/TLZ sowie online über eventim.

Mehr Informationen
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 14-2024
vom 10. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 13-2024
vom 26. Juni