Gesellschaft

1.000 Euro für Waldeisenbahner

Rotary Club Gera unterstützt ehrenamtliches Engagement im Tierpark. Mitglieder des Rotary Club Gera beim Besuch der Parkeisenbahn. Foto: Rotary Club Gera

Erschienen am 26.08.2022

Gera (NG). Mit einer 1.000 Euro-Spende unterstützt der Rotary Club Gera die traditionelle Saisonabschlussfahrt der jungen Waldeisenbahner. Die Ausfahrt ist ein Dankeschön für die ehrenamtliche Tätigkeit, die die Kinder und Jugendlichen leisten. Mit ihrem Einsatz sorgen sie dafür, dass die Parkeisenbahn als eine Attraktion im Geraer Tierpark betrieben werden kann. Über diese Spende hinaus unterstützen mehrere Geraer Rotarier als aktive Mitglieder des Wald-Eisenbahn-Vereins dessen Engagement. Die Unterstützung für die Waldeisenbahner ist eines von zahlreichen Beispielen, wie der Club seit schon über 30 Jahren Projekte in den Bereichen Bildung, Soziales, Umwelt und Kultur fördert. Bei einem Besuch der Parkeisenbahn dankte Vereinsvorsitzender Hans-Joachim Lassmann für die Spende des Rotary Club Gera. Er berichtete über Geschichte, den Betrieb und weitere Vorhaben. Seit 1992 kümmert sich nunmehr der Geraer Wald-Eisenbahn-Verein um die Erhaltung und den Betrieb der Parkeisenbahn. Dabei wird der Grundansatz aus den Anfangszeiten als Pioniereisenbahn fortgesetzt: größtes Anliegen ist es, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle und verantwortungsvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Seit 1975 wurden über 2,2 Millionen Fahrgäste befördert. Seit Beginn übernehmen Kinder und Jugendliche – mit Ausnahme der Tätigkeiten der Triebfahrzeugführer – nahezu alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb der Bahn. Es sind verantwortungsvolle Aufgaben: sie überwachen den Zugverkehr, bringen die Weichen und Signale in die benötigte Stellung, verkaufen Fahrscheine. Damit werden die Kinder und Jugendlichen an den Eisenbahnbetrieb herangeführt. Nicht wenige von ihnen ergreifen bei der späteren Berufswahl einen Job bei der „großen" Eisenbahn.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 19-2022
vom 23. September

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 20-2022
vom 23. September