Gesellschaft

Nachwuchsförderung erzeugt Nachhaltigkeit

Wismut-Präsident Maximilian Weiß, die WBG „Glück Auf“-Vorstände Uwe Klinger und Mathias Lack sowie Nachwuchsleiter Heiko Lorenz (v.l.) freuen sich über die verlängerte Zusammenarbeit in der Glück Auf-Nachwuchsakademie. Foto: Jens Lohse

Erschienen am 14.05.2024

Von Jens Lohse

Gera (NG). Die Geraer Wohnungsbaugenossenschaft „Glück Auf" und die BSG Wismut Gera setzen ihre Zusammenarbeit für weitere zwei Jahre fort. Damit bleibt die WBG „Glück Auf" auch Namensgeber der Glück Auf-Nachwuchs­akademie, die sich in den letzten Jahren auf den Thüringer Fußballplätzen einen Namen gemacht hat. „2017 haben wir den ersten Sponsorenvertrag geschlossen, den wir nun bereits zum dritten Mal verlängern. Die Unterstützungssumme haben wir der Teuerungsrate angepasst. Für uns ist es wichtig, Dinge mit Langzeitwirkung zu tun", erklärte Uwe Klinger, der gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Mathias Lack den Vertrag über die weitere Zusammenarbeit in der Nachwuchsakademie besiegelte. Von Wismut-Seite unterzeichneten der Vereinspräsident Maximilian Weiß und Nachwuchsleiter Heiko Lorenz. Besonders lobte Uwe Klinger das Engagement der Macher André Fischer und Heiko Lorenz, die den Wismut-Nachwuchs in den letzten Jahren stark voran gebracht hatten. Mittlerweile spielen die Orange-Schwarzen in allen Altersklassen in der höchsten Thüringer Spielklasse. 2022 wurden die Wismut-C-Junioren Thüringer Meister und verpassten nur haarscharf in zwei Aufstiegsspielen gegen VfL Halle 96 den Regionalliga-Aufstieg. Im Winter 2024 sicherten sich die B-Junioren den Thüringer Futsal-Titel und nahmen an der NOFV-Endrunde in Cottbus teil, in der man starker Dritter wurde und sich fast für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hätte. „Nachwuchsförderung erzeugt Nachhaltigkeit. Der Einstieg in den Verein vor sieben Jahren war genau die richtige Entscheidung. Investments in den Kinder- und Jugendsport sind immer Investitionen in die Zukunft. Das ist super angelegtes Geld. Als junge Erwachsene greifen viele Fußballer bei der Wohnungssuche auf uns zurück", weiß Uwe Klinger, der im Traditionsverein Wismut Gera und dessen Strukturen die Gewähr für eine lange Partnerschaft sieht. „Für uns bringt der verlängerte Vertrag eine Win-Win-Situation mit sich. Wir wollen auch in zwei Jahren wieder hier sitzen. Die BSG Wismut stelle die Manpower und wir sichern das Ganze materiell ab", so Klinger, der sich nochmals bei den vielen Ehrenamtlichen im Verein bedankte.
Auch Wismut-Präsident Maximilian Weiß freut sich über das verlängerte Engagement. „Die Wohnungsbaugenossenschaft ´Glück Auf' ist der wichtigste Sponsor unseres Vereins. Wir haben uns in den letzten beiden Jahren verstärkt zur sozialen Verantwortung der BSG Wismut bekannt. Wir sorgen mit dem ehrenamtlichen Engagement der zahlreichen Übungsleiter, Betreuer und Funktionäre dafür, dass Kinder und Jugendliche nicht auf die schiefe Bahn geraten, dass sie sich gesundheitsbewusst sportlich betätigen", so Maximilian Weiß, dessen Verein mittlerweile Partnerschaften mit neun Geraer Kindertagesstätten geschlossen hat und dabei ist, eine eigene Abteilung Kindersport zu gründen. Dazu passt auch das große Kinderfest am 1. Juni, das der Verein im Stadion am Steg mit Zuckerwatte, Kinderschminken, Bubble-Fußball, dem Erwerb des DFB-Fußball­abzeichens, einer großen Hüpfburg, einem Feuerwehrauto zum Anfassen und zahlreichen weiteren Attraktionen organisiert.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Nr. 12-2024
vom 12. Juni

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Extrablatt
vom 05. Juni