Gesellschaft

24 Stunden am Tag für die Patienten da

Seit 1994 betreut die Hauskrankenpflege „Schwester Monika“ in Lusan und Quirla. Seit März 2022 haben die längjährigen Mitarbeiterinnen Nancy Mund (l.) und Anne-Marie Höschler den Pflegedienst „Schwester Monika“ übernommen. Foto: Jens Lohse

Erschienen am 28.11.2022

Gera (NG). Gut 28 Jahre ist es nun schon her, dass der Pflegedienst „Schwester Monika" 1994 von Helke Ruge-Läßiger und Karin Rickert seine wertvolle Arbeit aufnahm. Zunächst ausschließlich in Gera tätig, wurde das Pflegegebiet bereits ein Jahr später durch die Gründung einer Zweigstelle auf den Bereich Quirla ausgedehnt. Seit 2002 wird den Patienten eine zusätzliche Tagesbetreuung angeboten. 

Das Team besteht aus 30 Mitarbeitern, die eine 24-Stunden-Betreuung gewährleisten können. Seit März 2022 haben die längjährigen Mitarbeiterinnen Nancy Mund und Anne-Marie Höschler den Pflegedienst „Schwester Monika", der ein privatrechtliches Unternehmen darstellt und bei allen gängigen Krankenkassen zugelassen ist, übernommen. 

„Mit Hand, Herz und Verstand ..." lautet das Leitmotiv des Pflegedienstes. Der Patient steht im Mittelpunkt aller Bemühungen. In Kooperation mit allen an der Behandlung und Versorgung beteiligten Personen wird sich um die physischen, psychischen und sozialen Bedürfnisse der Patienten gekümmert. Das Erstgespräch mit dem Patienten erfolgt in der Regel unter Einbeziehung der Angehörigen sowie des Hausarztes. 

Um optimale Pflegequalität zu erreichen, wird ein enges Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Pflegekraft angestrebt. Die ganzheitliche Pflege wird geplant, effizient gestaltet und mittels des Dokumentationssystems reproduzier- und nachweisbar gemacht. Ein Rahmen-Dienstplan sichert die patientenorientierte Pflege. Die Dienstübergabe erfolgt stets schriftlich oder telefonisch, um auf eventuelle Veränderungen oder Neuentwicklungen schnellstens reagieren zu können. 

Die Einrichtung der 24-Stunden-Rufbereitschaft ermöglicht den sofortigen Zugriff auf das Pflegepersonal. 

Das Leistungsangebot umfasst die Grundpflege von der Körperpflege bis zur Mobilisation und Lagerung, die hauswirtschaftliche Pflege, die die Reinigung der Wohnung, die Zubereitung von Mahlzeiten, das Heizen, Wäschewaschen und Einkaufen beinhaltet sowie Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Hinzu kommt die Behandlungspflege mit Verbandswechseln, Injektionen, Einreibungen, Medikamentengabe, Blutdruckmessung, Infusionstherapie und Sondengabe sowie Tätigkeiten der Alltagsbetreuung und Serviceleistungen. 

Das Pflegeteam in Gera mit den Ansprechpartnern Anne-Marie Höschler und Janet Müller erreicht man telefonisch unter (0365) 7106261 oder 0172-3637389. 

Pflegeteam und Tagespflege in Quirla können unter (036428) 60935 oder 0171-2141207 kontaktiert werden. Ansprechpartnerin hier ist Pflegedienstleiterin Nancy Mund.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 02-2023
vom 25. Januar

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 01-2023
vom 13. Januar