Gesellschaft

Spielparadies für kleine Besucher

Die 8jährige Elisabetta übernimmt bei der Eröffnung gleich einmal die praktische Prüfung aller Spielgeräte und ist froh, dass man hier wieder mit Freunden spielen und toben kann. Auch Marcel Ebert (links) von der Maibaumgesellschaft, Ortsteilbürgermeister Norbert Geißler (2.v.l.) und die Kids des Ortes (kleines Foto), freuen sich über das neu gestaltete Spielparadies.

Erschienen am 24.07.2021

Hinter dem Landcafe der Bäckerei Möbius versteckt sich das kleine Spiel- und Freizeitparadies – der Kinderspielplatz von Rubitz. In den vergangenen Jahren war dieser aber nur eingeschränkt nutzbar, denn altersbedingt vielen die Geräte eins nach dem anderen aus. Kein schöner Zustand und so fragte Norbert Geißler, der Ortsteilbürgermeister von Rubitz, mehrfach bei der Verwaltung an, wann der städtische Spielplatz saniert werden kann. Eine zufriedenstellende Antwort bekam er nicht und so nahm man das Heft des Handelns selbst in die Hand. „Wir haben ortsansässige Firmen um Spenden gebeten und die Maibaumgesellschaft im Ort hat sich dazu bereit erklärt, die notwendigen Arbeiten bei der Sanierung durchzuführen", erklärt Geißler bei der Neueröffnung des Spielplatzes. So konnte mit Hilfe von Unternehmern wie Andreas Petschner, von der DC-IO Datacenter Innovation & Service GmbH, eine neue Rutsche im Wert von über 2500 Euro angeschafft werden. „Ich habe selbst eine Tochter, die den Spielplatz nutzt. Wir freuen uns über das Engagement im Ort um den Spielplatz wieder herzurichten und so war es für uns selbstverständlich etwas beizusteuern", so Petschner.


Anfang Mai konnten die Mitglieder der Maibaumgesellschaft mit den Arbeiten beginnen. Neben der neuen Rutsche wurden die alten Geräte wieder auf Vordermann gebracht, Rasen wurde verlegt, die Sandgrube wurde aufgefüllt und abgegrenzt und mit viel Farbe bekam alles einen neuen und bunten Anstrich. Dabei waren dauerhaft ca. 10 Personen des Vereins ehrenamtlich im Einsatz und stellten den Spielplatz in über 150 Stunden wieder her, so dass die Kinder des Ortes und die vielen kleinen Besucher jetzt wieder „sicher" spielen und toben können. „Wir möchten uns bei allen an den Einsätzen beteiligten und bei den Sponsoren bedanken. Auch der zuständige Mitarbeiter in der Stadtverwaltung hat uns mit seiner Zuarbeit sehr geholfen. Jeder einzelne hat etwas zum Erhalt des Spielplatzes beigetragen und darüber sind wir sehr froh", erklären Ortsteilbürgermeister Norbert Geißler und Jörg Schaller, Vorsitzender der Maibaumgesellschaft, bei der Neueröffnung.

Text/Fotos: Lars Werner

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 25-2021
vom 26. November

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 24-2021
vom 12. November