Wirtschaft

Geballte gute Laune im Geraer Rathaussaal

22 Geraer Unternehmen haben am letzten Dienstag nach dreijähriger Anlaufzeit das BNI Chapter „Heinrich Posthumus“ ins Leben gerufen. Unter Leitung von Immobilienmakler Peter Vierheilig sollen mehr Umsätze generiert werden. Foto: Jens Lohse

Erschienen am 05.10.2023

Von Jens Lohse 

Gera (NG). „Der frühe Vogel fängt den Wurm!" An einem Dienstagfrüh um 7 Uhr versammelten sich im Geraer Rathaussaal 22 Unternehmer, um das BNI Chapter Gera „Heinrich Posthumus" ins Leben zu rufen. BNI steht für Business Network International und stellt eine professionelle Vereinigung regionaler Geschäftsleute dar, die sich einmal in der Woche zur Frühstückszeit treffen mit dem klaren Ziel, mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen zu generieren. 

Auch wegen der Corona-Pandemie hatte die Gründung des Teams in Gera mehr als drei Jahre Anlaufzeit benötigt. „Wer gibt, gewinnt" lautet des Motto, das Martina Riecke, die Thüringer Regionaldirektorin, den Anwesenden nochmals näherbrachte. 2018 hatte BNI seine Arbeit in Thüringen aufgenommen. Entlang der A4 nach Gotha, Erfurt, Weimar und Jena ist Gera nun das fünfte Chapter im Freistaat. Arnstadt, Mühlhausen, Nordhausen, auch Schleiz sollen folgen. Insgesamt gibt es das Business Network International seit 38 Jahren in Deutschland. Es basiert auf einem Empfehlungsmarketing. Die Zusammenarbeit erfolgt provisionsfrei. Innerhalb von fünf Jahren hat das BNI in Thüringen nach eigenen Angaben 30 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet und 10.000 Geschäftsempfehlungen weitergeleitet. In Gera wurden allein in der Gründungsphase durch gegenseitige Empfehlungen der Mitglieder etwa 530.000 Euro umgesetzt. 

Wöchentliche Treffen in Gera erfolgen dienstags um 7 Uhr zur Frühstückszeit im Globus-Markt in Trebnitz. Dessen Küchenchef Klaus Schumann hatte die Unternehmer auch im Rathaussaal bestens bewirtet. Als Gäste der Veranstaltung waren Oberbürgermeister Julian Vonarb, Bürgermeister Kurt Dannenberg und Thüringens FDP-Landesvorsitzender und Ex-Ministerpräsident Thomas Kemmerich vor Ort. Dem Geraer BNI-Team steht Bank- und Immobilienberater Peter Vierheilig vor. „Das mache ich aus Überzeugung. So etwas wollte ich auch in Gera haben, nachdem ich es schon aus Fulda kannte. Danke, dass so viele meiner Idee gefolgt sind", meinte er im Rathaussaal. Der erste kleine „Heinrich"-Pokal für die beste Kurzvorstellung seines Unternehmens ging an Finanzberater Manuel Heimer. Mitglieder sind zudem das Autohaus Rabold, das Bestattungshaus Pietät von Kathrin Schumann, das Büroteam Gera Wildt, Energieberater Henry Lange, der Fliesenlegermeisterbetrieb Sattler, Maler und Lackierer Alexander Seifert mit der Heinrich-Schmid GmbH, Finanz- und Versicherungsmakler Frank Lindner, Gebäudereiniger Jan Stöckel, die Böhme Immobilien GmbH, der Mr. Clean Gebäudeservice, Immobilienberater Marco Orzechowski, Michael Herth von der SMH Personalvermittlung und Coaching, Grafik-Designerin Narine Peters, Personal Trainer Robert Sudin (G-Fitness), Sebastian Ehrhardt von der Vierheilig Hausverwaltung, Stefan Wandelt von der W&T Bau und Sanierung GmbH, Thomas Lantzsch von der Happy Haus Bau GmbH, Dienstleister Tim Berndt und Autor Tom Colditz. 

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung in Gera. Ich bin gespannt, wie es weitergeht", so BNI-Nationaldirektorin Mandy Gille. Auch bei vielen Gästen hatte die Veranstaltung einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Drei weitere Unternehmer bekunden sofort im Anschluss ihr Interesse an einem Mitwirken, neun haben eine Mitgliedschaft ernsthaft ins Auge gefasst. Man darf also gespannt sein!

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Nr. 10-2024
vom 15. Mai

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 09-2024
vom 01. Mai