Gesellschaft

Sandra Edelmann gegen 99 Gegner

Geraerin ist Kandidatin bei neuen Sat. 1 Gameshow – Geschick, Sportlichkeit und Cleverness

Erschienen am 09.07.2021

Mit Geschick, Cleverness und Sportlichkeit stellt sich die junge Geraerin Sandra Edelmann gegen 99 Kandidaten. Es geht nicht nur um den Sieg und damit verbunden um den Titel „Allroundtalent" sondern es geht um 99.000 Euro. „99 – Eine:r schlägt sie alle” titelt die neue Gameshow auf Sat. 1, die am 9. Juli erstmals im Fernsehen zu sehen sein wird. 

Gesucht ist das größte Allroundtalent. Sandra Edelmann, 31 Jahre, einen Sohn, alleinerziehend möchte es werden. Mit Sicherheit stellt sich nun bei dem einen oder anderen Leser die Frage, wie wird man Kandidat einer TV-Show? Und zwar so: Corona war wie immer Schuld. Doch in Sandra Edelmanns Fall verwandelte sich der im Winter verhängte zweite Lock-Down zu einem Abenteuer. „Es stand alles still. Ich arbeite im Büro am Schreibtisch und jeden Tag starrt man die ganze Zeit in den PC hinein. Zum Ausgleich unternehme ich viel mit meinem Sohn, sowohl nach der Schule als auch am Wochenende. Wir sind oft weggefahren. Nun ging das alles nicht mehr", erinnert sich die junge Mutter eines achtjährigen Sohnes an die Zeit des nass-kalten Schmuddelwetters im Winter zurück. 

Die Alternative: Neben Homeschooling auch Home-Playing. Reihenweise kramte sie gemeinsam mit ihrem Sohn die Brettspiele aus den Schränken raus. „Während wir tagsüber aktiv Spiele spielten, lockte am Abend das Fernsehprogramm. Auf fast allen Kanälen liefen Shows, vom Dating bis zum Gaming. Eines abends entbrannte in mir die Idee, warum nicht einmal selbst Teil einer solchen Show zu werden. Schwupps, stöberte ich im Internet und googelte nach Produktionsfirmen und TV-Formaten. Ich wurde fündig. Ich versuchte mein Glück. Mehr als eine Absage, ging ja nicht." Relativ schnell bekam sie einen Anruf, sollte ein Bewerbungsvideo schicken. Gesagt, getan. Ein erneuter Anruf folgte: „Du bist dabei", hieß es. „Na klar, im ersten Augenblick konnte ich es nicht fassen. Gleich kroch Nervosität gepaart mit Freude in mir hoch. Denn schließlich hatte ich auf einmal die Chance mich unter Beweis stellen zu können, zu zeigen, wer ich bin und was ich kann und zudem auch noch 99.000 Euro zu gewinnen." 

Dann ging alles ziemlich schnell. Für zwei Wochen packte sie ihren Rucksack und stieg aus ihrem Alltag aus und sprang rein ins Spielvergnügen. Mit einer Mischung aus Geschick, Sportlichkeit und Cleverness galt es nun in 98 Spielen – in ihrem Fall – nicht die Letzte zu sein. „Wir müssen zum Beispiel Sektkorken möglichst weit knallen lassen, gegeneinander Tauziehen, Klopapier möglichst schnell abrollen, einen Eisblock zum Schmelzen bringen, so laut es geht schreien oder Songs dem richtigen Jahrzehnt zuordnen. Und nach jeder Runde scheidet ein Kandidat aus", macht sie auf die Gameshow neugierig. Ob Sandra Edelmann bereits in der ersten Show raus ist oder sich bis ins Finale mit ihrem Geschick, ihrer Sportlichkeit und ihrer Cleverness spielt, können Neugierige ab 9. Juli auf Sat. 1 mit verfolgen. Also Einschalten und nach den Tagesthemen im Ersten ab ins Privatfernsehen. 20.15 Uhr ist Spielbeginn.

 

Fanny Zölsmann

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 15-2021
vom 23. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 14-2021
vom 09. Juli