Kultur

Quellen zur Elster gesucht

Museum für Naturkunde bittet um Mithilfe

Erschienen am 26.03.2021

Das Museum für Naturkunde Gera plant für 2022 ein Ausstellungsprojekt zum Fluss Weiße Elster und ihrem Tal zwischen Greiz und Bad Köstritz. Hierfür werden Heimatkundler, Geschichts- und Heimatvereine, Ortschronisten und andere museale Einrichtungen um Mithilfe gebeten. Gesucht werden Quellen zu historischen Sichtungen oder Begegnungen mit dem Biber an der Weißen Elster zwischen Greiz und Bad Köstritz innerhalb der letzten Jahrhunderte bis maximal 2019. Darüber hinaus sucht das Museum aus der Elster stammende Flussperlmuschelschalen und aus solchen gefertigte Perlmuttgegenstände bzw. Schmuckgegenstände, die Perlen aus der Weißen Elster enthalten. Interessierte, die über entsprechendes Bildmaterial verfügen oder anderweitige Quellen und Hinweise benennen können, sind eingeladen, sich zu melden: ( 52003 oder museum.fuer.naturkunde@gera.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 08-2021
vom 16. April

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 07-2021
vom 02. April