Wirtschaft

Meisterbonus für höhere Berufsbildung

IHK ehrt 18 Absolventen in Festveranstaltung als Technische Betriebswirte, Fachwirte und Personalfachkaufleute. Foto: IHK

Erschienen am 13.06.2023

Gera (NG). Zwischen zwei- und dreieinhalb Jahre haben 18 Ostthüringer die Dreifachbelastung von Beruf, Weiterbildung und Familie auf sich genommen. Als bundesweit anerkannte Technische Betriebswirte, Handelsfachwirte, Fachwirte für Büro- und Projektorganisation, Immobilienfachwirte und Personalfachkaufleute sind sie nun bestens gerüstet und haben ausgezeichnete Karriereperspektiven. Heute erhielten sie in festlicher Atmosphäre im Geraer IHK-Bildungszentrum ihre IHK-Zeugnisse von Matthias Säckl, Leiter des Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung bei der IHK Ostthüringen. Er beglückwünschte die Absolventen zu den Abschlüssen, die dem akademischen Bachelor- bzw. Master-Abschluss gleichwertig seien und insbesondere aufgrund der beruflichen Erfahrung geschätzt würden, die bereits mit der praxisnahen Berufsausbildung begann. 

Prüfungsbester Absolvent wurde Jörg Lohe. Mit dem höchsten IHK-Abschluss als Technischer Betriebswirt haben sich für ihn die Arbeitsaufgaben systematisch erweitert. Nach dem Abitur erlernte er den Beruf des Industriemechanikers bei der Südzucker AG, Werk Zeitz. Nach einigen Jahren Berufserfahrung entschied er sich für ein Fernstudium zum Industriemeister Metall. Um aber auf der Karriereleiter noch weiterzukommen, meldete sich Jörg Lohe 2021 für das berufsbegleitende Studium zum Technischen Betriebswirt bei der IHK an. Es hat sich gelohnt: Heute ist er als Instandhaltungsingenieur bei CropEnergies in Zeitz tätig. „Das IHK-Studium war für mich beruflich das Beste, was mir passieren konnte", so der 35jährige und betont: „Im Vergleich zum Fernstudium gefiel mir der Präsenzunterricht viel besser. Die IHK-Dozenten haben durch ihren beruflichen Hintergrund die theoretischen Inhalte sehr anschaulich vermittelt". 

Matthias Säckl unterstrich in seiner Laudatio, „Fachkräfte mit berufsspezifischen Kompetenzen und der Bereitschaft, sich neues Wissen anzueignen werden in der Wirtschaft und Arbeitswelt dringend gebraucht. Umso mehr begrüßen wir, dass die langjährige Forderung der Thüringer IHKs nach Einführung des Meisterbonus auch für IHK-Abschlüsse nun endlich umgesetzt wird. Nachdem der erste Schritt getan und die Mittel in den Thüringer Landeshaushalt eingestellt sind, hoffen wir auf die zügige Umsetzung des Antragsverfahren, damit wir den diesjährigen Absolventen der IHK-Studiengänge das Geld schnell auszahlen können."

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Nr. 12-2024
vom 12. Juni

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Extrablatt
vom 05. Juni