Sport

Keine Aktivitäten im Schulsport

Terminkalender des Staatlichen Schulamtes Ostthüringen ist leer - alle Wettkämpfe gestrichen

Erschienen am 30.04.2021

In diesen Tagen sollten laut Terminkalender des Staatlichen Schulamtes Ostthüringen und seines Referats Schulsport-Wettkämpfe des zweiten Schulhalbjahres wie Schulamtsfinale im Volleyball, Ostthüringer Sportlehrertag in Schmölln oder Drei-Stunden-Ausdauerschwimmen stattfinden. 

Doch daraus wurde und wird nichts. Seitens des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport flatterte in der vergangenen Woche in der Hermann-Drechsler-Straße 1 eine Absage für die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten ins Haus. „Sie ist aber vernünftig, weil viele Schüler seit November letzten Jahres die Schule noch kaum von innen gesehen haben", ist Thomas Schmohl, der Schulsportkoordinator Ostthüringens, etwas enttäuscht, dass die Lerngruppen nicht gemischt werden dürfen, sodass ein überschulischer Wettkampf nicht möglich ist. 

Auch wenn die Inzidenzzahlen möglichst bald heruntergehen und Präsenzunterricht möglich wird, muss damit gerechnet werden, dass in den Grundschulen in festen Gruppen unterrichtet wird. In den weiterführenden Schulen soll im Wechselunterricht mit halben Klassen in Präsenz gelehrt werden. „Auf jeden Fall dürfen die Schulleiter und Lehrer im laufenden Schuljahr kaum Schüler zu Wettkämpfen delegieren, da sicherlich schulische Dinge zunächst im Vordergrund stehen, wenn die Schulen wieder öffnen", weiß der Schulsport-Verantwortliche.

Es wird also im zweiten Schulhalbjahr 2020/21 keine der vom Schulamt geplanten schulsportlichen Wettkämpfe geben. Schulinterne Wettkämpfe könnten, solange die Pandemiebedingungen es wieder zulassen würden, stattfinden. Der überaus engagierte Schulsportkoordinator hofft sehnlichst, dass zumindest ab dem neuen Schuljahr wieder Schulsportwettkämpfe ausgerichtet werden können.

 

Von Manfred Malinka

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 09-2021
vom 30. April

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 08-2021
vom 16. April