Wirtschaft

Unser täglich Brot gib uns heute

Die Vertreter der regionalen Bäckereien, wie hier von der Bäckerei Laudenbach, der Bäckerei Möbius und der Bäckerei Treibmann zeigen anlässlich des Tag des Brotes, wie vielfältig und von welch hoher Qualität das handwerklich hergestellte Brote und Backwaren in der Region ist. Foto: Paul Treibmann

Erschienen am 26.05.2023

Gera (NG). Am 5. Mai war ein ganz besonderer Tag - der Tag des Brotes, der künftig immer genau an diesem Tag gefeiert werden soll! Anlässlich dieses Ereignisses wollen die regionalen Handwerksbäckereien, unter ihnen die Bäckerei Treibmann aus Wildetaube, die Bäckerei Laudenbach aus Gera, das Kaffeehaus Gräfe aus Eisenberg und die Bäckerei Möbius aus Gera-Rubitz, ihr Lieblingsthema Brot mit allen Kundinnen und Kunden feiern! Dieser Tag soll daran erinnern, wie wichtig das Bäckerhandwerk für die Gesellschaft ist und wie sehr es Teil unserer Kultur und Geschichte ist. 

Die regionalen Bäcker verbindet nicht nur die Liebe zum Handwerk, sondern auch der Zusammenhalt und die Solidarität untereinander. Gemeinsam wollen sie auf die Vielfalt und die Qualität handwerklich hergestellter Backwaren aufmerksam machen, indem sie sich dem Ziel verschrieben haben, jeden Tag die besten Brote und Backwaren zu kreieren, um die Kundschaft damit zu begeistern. 

Brot hat in Deutschland eine große Bedeutung, sowohl als Nahrungsmittel als auch als kulturelles Gut. Bundesweit gibt es über 3000 Brotsorten und über 1200 Sorten von Kleingebäck. Vom klassischen Weißbrot über das rustikale Bauernbrot bis hin zum Sauerteigbrot hat jedes seine eigene Geschichte und seine eigenen Besonderheiten.Um die Qualität dieser Backwaren zu garantieren, setzen die Bäckermeister auf traditionelle Herstellungsweisen und regionale Zutaten. Sie beziehen die Zutaten von lokalen Erzeugern und setzen auf handwerkliches Können statt auf Massenproduktion. Jedes der Brote ist somit ein Unikat und trägt die Handschrift des Bäckermeisters. 

„Wir sind stolz darauf, Teil einer so engagierten und leidenschaftlichen Gemeinschaft von Bäckern zu sein. Unser Handwerk erfordert viel Geschick, Geduld und Hingabe. Es ist der Zusammenhalt, der uns stark macht und es uns ermöglicht, hochwertige Produkte herzustellen, die die Menschen in unserer Region lieben", so die Bäckermeister. 

Sie alle möchten den Tag des Brotes zum Anlass nehmen, um sich bei ihrer Kundschaft für die Unterstützung zu bedanken. Regional gekauft, unterstützt nicht nur die Region, sondern bewahrt auch die Tradition und das regionale Bäckerhandwerk.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Ausgabe

Nr. 10-2024
vom 15. Mai

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 09-2024
vom 01. Mai