Sport

Ältester aktiver Fußballer ist 80

Hans-Ulrich Wendt ist mit 80 Jahren noch immer am Ball und fit. Foto: Manfred Malinka

Erschienen am 29.07.2022

Von Manfred Malinka 

Gera (NG). Seit dem 17. Juli ist der älteste aktive Fußballer Geras 80 Jahre alt. Der gebürtige Töppelner Hans-Ulrich Wendt spielt bereits 70 Jahre ununterbrochen Fußball und dürfte ein Kandidat für das Guiness-Buch der Rekorde sein. Der gebürtige Töppelner begann mit zehn Jahren, Fußball zu spielen. Mit zarten 17 gelang ihm der Sprung in die 1.Männermannschaft der BSG Empor Westvororte. Schnell merkte er, dass das Leben als Torwart kein leichtes war, brach er sich doch gleich in seinem dritten Spiel gegen Thieschitz den Unterarm. Nach seiner Armeezeit bei Dynamo Zwickau, aber auch an der Berliner Mauer, kehrte „Uli" 21-jährig in die Heimat zurück und schloss sich Traktor Töppeln an. „Es war eine sehr anspruchsvolle Zeit", erinnert sich der Jubilar, spielte er mit Töppeln immerhin zehn Jahre Bezirksklasse, der vierthöchsten Klasse damals. Mehrere Roßmanns, Lauterbach und Pandorf waren seine Kameraden. Einen Trägerbetrieb hatte die Sportgemeinschaft nicht, auch keine Fernwärme. „Wir mussten im Sportheim am Sommerbad selbst Feuer machen, damit man nach dem Training und Spiel warmes Wasser hatte." 1981 schlug ein Hochwasser in den Westvororten zu, der Verein in Töppeln ging im wahrsten Sinne des Wortes unter. Als 41-Jähriger schloss sich der Vater zweier Kinder und Opa dreier Enkel Empor Westvororte Alte Herren an, wo er bis heute aktives Mitglied ist. Und es stellten sich auch nochmal sportliche Erfolge ein. Mehrere Hallen-Landesmeistertitel in den verschiedenen Ü 50, 55, 60-Mannschaften zeigen, wie fit Uli Wendt heute noch ist. Täglich 40 Minuten Frühsport ließen ihn verletzungsfrei bleiben und halten ihn fit. Außerdem verriet er, dass neben dem Garten der Radsport ein großes Hobby ist. In diesem Jahr war er schon in Frankreich auf Tour, absolvierte schon 1510 Kilometer, war zuvor auch schon in Budapest, Rom und Venedig per Drahtesel unterwegs. Den meisten Ostthüringern ist der Name Wendt durch die gleichnamige Elektro-Firma in Gera bekannt. Hans-Ulrich arbeitete zunächst bei der Wismut, ehe er 1989 eine Verkaufsfirma für Heimwerker und Garten gründete. Als später aber die Großmärkte aus dem Boden schossen, spezialisierte sich die Familie auf das Elektrogeschäft.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 16-2022
vom 12. August

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 15-2022
vom 29. Juli