Kultur

Geraer Herbstvolksfest noch bis 31. Oktober

31 Schausteller sorgen beim traditionellen Geraer Herbstvolksfest für ein viefältiges Angebot. Das Fahrgeschäft „Break Dance“ war zur Eröffnnung am 14. Oktober bei herrlichem Herbstwetter eine besondere Attraktion. Foto: Jens Lohse

Erschienen am 18.10.2023| Jahrgang: NG 21/23

Gera (NG). Zur besonderen Freude der Kinder und Jugendlichen lädt das Geraer Herbstvolksfest noch bis Ende des Monats zu Spaß und Unterhaltung ein. Die Besucher erwarten 31 Schausteller, wobei die Fahrgeschäfte den Großteil bilden. Beim „Break Dance" werden schnelle, unerwartete Drehungen geboten. Mit dem „Aviator" begibt man sich in schwindelerregende Höhen sein. Das „Europa-Riesenrad" ragt mit seinen 38 Metern Höhe auf dem Hofwiesenpark-Festplatz heraus. Natürlich fehlen auch die traditionellen Rummelgeschäfte nicht, ebenso wenig wie die Attraktionen, die die kleinen Volksfest-Besucher zum Karussell-Fahren, Schaukeln und Schwingen animieren solen. Eine niveauvolle und abwechslungsreiche gastronomische Versorgung ist ebenfalls abgesichert, wofür u.a. „Neptuns Früchte", die „Pinguinbar" und eine „Wichtelbäckerei vor Ort sind. Geöffnet ist das Herbstvolksfest bis zum 31. Oktober täglich von 14 bis 22 Uhr, freitags, samstags und am 30. Oktober sogar noch eine Stunde länger. Mittwochs ist jeweils Famillientag, an dem die Besucher die Fahrgeschäfte zu ermäßigten Preisen nutzen können. Allen Festbesuchern wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Organisiert wird die Veranstaltung vom städtischen Kulturamt gemeinsam mit dem Volksfestbeirat der Stadt Gera. Weitere Informationen stehen unter https://www.gera.de/tourismus-freizet-kultur/maerkte-und-feste/stadtfeste/herbstvolksfest zur Verfügung.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 14-2024
vom 10. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 13-2024
vom 26. Juni