Kultur

MISSION ULJA FUNK gewinnt

Bester Langfilm beim 29. Deutschen Kinder Medien Festival Goldener Spatz ausgezeichnet

Erschienen am 12.06.2021

Die digitale Ausgabe des renommierten 29. Deutschen Kinder Medien Festivals Goldener Spatz ist erfolgreich verlaufen. Am 6. Juni ist das Festival mit einer eigenen Online-Festival-Erlebniswelt gestartet. Die Kinderjurys waren die ganze Woche in Gera vor Ort und entschieden sich dafür, MISSION ULJA FUNK in der Kategorie Bester Langfilm auszuzeichnen. Der Film ist ein Projekt der Initiative „Der besondere Kinderfilm" und das Langfilmdebüt von Regisseurin Barbara Kronenberg. Neben den vielfältigen Fachveranstaltungen und Online-Events für Kinder und Familien haben in der ersten Festivalwoche eine Vielzahl an Zuschauer*innen, darunter auch Schulklassen und Kita-Gruppen, das Festivalprogramm gestreamt. Das Filmprogramm – inklusive der Preisträgerfilme – kann noch bis zum 20. Juni online über www.goldenerspatz-online.de bundesweit abgerufen werden.

Die Preisträger 2021
GOLDENER SPATZ Langfilm: MISSION ULJA FUNK (Deutschland/Luxemburg/Polen 2021, Regie und Buch: Barbara Kronenberg, Sender: MDR, Produzentin: Roshanak Behesht Nedjad, Produktion: In Good Company GmbH, Koproduktion: Samsa Film, Shipsboy, MDR, Weltvertrieb: Picture Tree International, Verleih: farbfilm verleih GmbH)


Der GOLDENE SPATZ für den besten Langfilm ist mit dem 1.500 Euro dotierten Sonderpreis des Thüringer Ministerpräsidenten verbunden, der somit an die Regisseurin Barbara Kronenberg geht.


GOLDENER SPATZ Beste Darstellerin: Charlotte Krause (Rolle: Zottel) – DIE HEXENPRINZESSIN (Deutschland/Tschechien 2019/2020, Regie: Ngo The Chau, Buch: Max Honert, Kai Meyer, Sender: ZDF, Produzent: Jens Christian Susa, Produktion: PROVOBIS Gesellschaft für Film und Fernsehen mbH im Auftrag des ZDF, Koproduktion: MIA Film, Weltvertrieb: ZDF Enterprises GmbH, Verleih: ZDF Enterprises GmbH)


GOLDENER SPATZ Kurzfilm: FUCHS FÜR EDGAR (Deutschland 2021, Regie: Pauline Kortmann, Buch: Pauline Kortmann und Annette Friedmann, Produzentin: Pauline Kortmann, Produktion: Pauline Kortmann, Talking Animals)


GOLDENER SPATZ Serie/Reihe Live-Action: DIE ERBEN DER NACHT: DER FUNKE ERWACHT (Lettland/Norwegen/Niederlande/Deutschland 2019/2020, Regie: Diederik van Rooijen, Sender: NDR, NRK (Norwegen), AVROTOS (Niederlande), Produzentinnen: Leontine Petit und Fleur Winters, Produktion: Lemming Film, Hamster Film, Maze Film, Maipo Film, ZDF Enterprises GmbH, Koproduktion: NDR (Deutschland), NRK (Norwegen), AVROTOS (Niederlande), Weltvertrieb: ZDF Enterprises GmbH, Verleih: ZDF Enterprises GmbH)


GOLDENER SPATZ Information/Dokumentation/Dokumentarfilm: SEEPFERDCHEN (Deutschland 2020, Regie: Nele Dehnenkamp, Buch: Nele Dehnenkamp, Produzentinnen: Christine Duttlinger und Nele Dehnenkamp, Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH, Weltvertrieb: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH)


GOLDENER SPATZ Unterhaltung: NINJA WARRIOR GERMANY KIDS: FOLGE 1 (Deutschland 2020, Regie: Knut Fleischmann, Buch: David Flasch, Sender: TVNOW, SUPER RTL, Produzentin: Inga Leschek, Produktion: RTL Studios GmbH)


GOLDENER SPATZ Wettbewerb DIGITAL unter dem Motto „Gute Geschichten. Digital erzählt.": El Hijo - A Wild West Tale (HandyGames/Honig Studios/Quantumfrog)

Urkunden-Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch: Hannah Schweier und Stefan Westerwelle nach einer Idee von Vera Kissel für INTO THE BEAT – DEIN HERZ TANZT (Deutschland 2020, Regie: Stefan Westerwelle, Sender: ZDF, KiKA, Produzenten: Philipp Budweg, Thomas Blieninger, Produktion: Lieblingsfilm GmbH, Koproduktion: SK Productions, Senator Film Produktion, Weltvertrieb: Wild Bunch Germany GmbH, Verleih: Wild Bunch Germany GmbH)


Der Drehbuchpreis wurde von der Jury des MDR Rundfunkrates (Kai Ostermann, Steffi Schikor und Antje Feiks) gemeinsam mit der Autorin, Beate Völcker, vergeben und ist mit 4.000 Euro dotiert.


Publikumspreis für den besten Jugendfilm: DAS SCHAURIGE HAUS (Österreich 2020, Regie: Daniel Geronimo Prochaska, Buch: Timo Lombeck und Marcel Kawentel nach dem gleichnamigen Roman von Martina Wildner)
Der Publikumspreis für den besten Jugendfilm ist mit 2.500 Euro von der Handwerkskammer Erfurt dotiert.

Die Begründungen der Jurys können am Abend nach der Preisverleihung auf der Homepage www.goldenerspatz.de nachgelesen werden.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Nr. 15-2021
vom 23. Juli

Aktuelle Ausgabe

Neues Gera

Neues Gera

Nr. 14-2021
vom 09. Juli